___________________________________________________________

Donnerstag, 9. Februar 2017

Ganz in Blau ...

... sollte die Tasche werden, als ich das blaue Kunstleder im Laden sah.
 
Wie sie aussehen sollte war noch nicht klar.
Aber, einfach? ... so ohne alles, auch nicht.
 
Mit einer Reißverschlusstasche außen oder aufgesetzten Tasche.
Ideen kamen viele, nur ...
für all diese, war ich doch nen Schisser.
Denn ich habe bei dieser Tasche, das erste mal mit Kunstleder gearbeitet.
Wenn was nicht passt, ist es schlecht mit trennen.
Was bei mir ja oft passiert, da die Ideen nicht immer ausgereift sind.
Bei Nähbeginn.
 
Ich hab mich dann für diese Form entschieden.
Sie ist in ihrer Größe perfekt.
Zwei gleiche, dann doch nicht.
 
Kleine Änderungen ...
nicht zum umklappen, Vorne auch nicht so viele nähte,
 und der Reißverschluss ???
 ... mh ... weiß grad nicht wie man das nennt.
Halt so eingesetzt, das die Tasche oben genauso Breit ist wie der Boden.
 
So, genug getextet.
Hier ist das neue Stück ...
 
 ... von Vorne
 
 
... die Rückansicht
 
 
... hier, dass wo ich weiß wie man es bezeichnet
 
 
 

... alle Nähte abgesteppt
 
 
... ein Chip-Täschchen musste sein


 
 

 
Heute möchte ich euch auch die Enstehrung meiner Tasche erzählen. 
 
Los geht's ...
... von innen nach außen.
 
Im inneren befinden sich zwei Taschen und ein Schlüsselfinder.
 
 
Für die Aufgesetzte Tasche, Taschenbeutel fertigen und aufsteppen.
Wo sie hin soll, zeichne ich mir auf der Rückseite ein.
 
 
Sie ist etwas kleiner geworden als gewollt,
wie man an den Stecknadel-Maskierungen erkennt.
 

 
 
Bei der Reißverschlusstasche mache ich die Größe abhängig
vom vorhandenen Reißverschluss.
Und zeichne mir das auch auf der Rückseite ein.
 



 
Die Reißverschlusseinfassung habe ich errechnet.
Bodentiefe 10 cm, macht dann pro Seite 5 cm Tiefe.
Also muss er auch je 5 cm von den Seitennähten weg.
32 cm - 10 cm = 22 cm
Ich Schisser, hab lieber 1 cm weniger genommen.
So haben die Einfassteilchen ein Maß von 4,5 cm x 21 cm
Nur 4 cm breit, weil ja der Reißverschluss noch 1 cm Breite bringt.
 


... für das Ende des Reißverschlusses, habe ich zwei Vierecke 2,5 x 2,5 cm
an drei Seiten rechts auf rechts zusammen genäht.
und mit Hilfe einer Wendezange gewendet.
Nahtzugabe und RV-Ende reingesteckt und abgesteppt.
 

 
Als nächstes den Reißverschluss zwischen Futter und Besatz aus Oberstoff genäht.
Seitennähte geschlossen, bei einer Seite eine Wendeöffnung gelassen und Boden eingenäht.
 
 
Von der Außentasche hab ich dann doch die Fotos vergessen.
Rückseite, hat ja nur eine Naht.
diese zusammen nähen und absteppen.
Bei der Vorderseite, erst die waagerechte Näht, dann die Senkrechte,
genäht und abgesteppt.
 
 
Dann die Seitennähte zusammen genäht und steppen, den Boden einsetzen.
Beide Taschen recht auf rechts ineinander,
an den Seiten, Riegel mit D-Ringen dazwischen gesetzt, und zusammen gesteppt.
Gewendet, und festgestellt.
Das ich den Schlüsselfinder vergessen habe.
Den dann beim schließen der Wendeöffnung mit eingefasst.
An der oberen Kannte, zwischen Innenfutter und Besatz von innen abgesteppt.
 
 
Jetzt fehl nur noch der Riemen/Gurt. 
Der mir echt Kopfschmerzen bereitet.
Wie bekomme ich den sauber hin, hab ich mich immer wieder gefragt.
Auf der Rückseite vor Stoß mit einem Zick-Zack Stich?
... nee, an der ganzen Tasche nicht einmal Zick-Zack.
Nahtzugabe nach innen klappen und absteppen?
... wir sicher nicht Saubere/Schön 
Also, rechts auf rechts und wenden,
... eine Herausforderung bei 135 cm.
 
Da gab es dann eine Wendeöffnung in der Mitte.
 

Mit der Wendenadel ging es auch gut.
 
Die Gurtlänge ist immer so lang, wie der Stoff Breit liegt.
Und die Breite richtet sich nach dem Gurtversteller.
Knapp an beiden Seiten abgesteppt, Gurtversteller und Karabiner angenäht.
Und Fertig!! 


 
 
 
Was ich verarbeitet hab:
 
45 cm Kunstleder
 
40 cm Baumwolle
 
30 und 18 cm lange Reißverschlüssen
 
2 D-Ringe, 2 Karabiner und 1 Gurtversteller alles von Stoff und Stil
 
 
Wenn ihr Lust habt diese Tasche nach zu nähen.
Findet ihr den Taschenboden und Schemazeichnung mit den Maßen.
 
 
Es ist keine komplette Anleitung!!!
 
Hier könnt aber dein Post speichern,
 damit der Printbutton erscheint müsst ihr auf die Überschrift klicken.
Er erscheint leider nicht auf der Startseite.
 
Wünsch euch viel Spaß damit.
 
Heute ist RUMStag, und zu Taschen und Täschen geht's auch.


 

Kommentare:

  1. Sehr schön, praktisch und unempfindlich. Die Tasche gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  2. Super! Total schlicht (sowas mag ich), die Nähte außen geben den Pfiff. Daumen hoch! Sieht toll aus!
    LG, uta

    AntwortenLöschen
  3. ich finde diese schlichte tasche einfach super!!!! Sieht aus wie "gekauft" also einfach traumhaft schön.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du dir eine fantastische Tasche entworfen und genäht. In diesem tollen blauen Kunstleder spricht sich mich total an, außerden gefällt mir die Unterteilung der Front und das kleine Chiptäschchen sehr gut.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen